Sektorenübergreifende Qualitätssicherung (sQS)

Zu Jahresbeginn ist das zweite Verfahren zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (sQS) gestartet. Es geht um die Vermeidung von nosokomialen Infektionen und postoperativen Wunden. Das neue sQS-Verfahren betrifft in der vertragsärztlichen Versorgung rund 8.000 operativ tätige Ärzte. Sie müssen erstmalig im ersten Quartal 2018 ihr Hygiene- und Infektionsmanagement dokumentieren und zwar für das Jahr 2017. Praxen sollten sich daher bereits im Vorfeld mit den Inhalten der Einrichtungsbefragung auseinandersetzen.
 
Um die betroffenen Vertragsärzte schon jetzt bestmöglich zu informieren und auf die Befragung zum Hygiene- und Infektionsmanagement vorzubereiten, stellt die KBV auf ihren Internetseiten unter anderem eine Ausfüllhilfe mit Erläuterungen, Musterdokumenten und Linktipps zur jährlichen Einrichtungsbefragung bereit.
 
Außerdem wurde in einer Praxisinformation Wissenswertes zu dem neuen sQS-Verfahren für Ärzte zusammenfasst.

Kurzübersicht des CoC zum sQS-Verfahren

Neue Systematik im DGUV Vorschriften- und Regelwerk

In der erstellten Übersicht wird die neue Systematik im DGUV Vorschriften- und Regelwerk aus dem Jahr 2014 zusammengefasst. Außerdem sind die wesentlichen DGUV Vorschriften und Regeln zum Thema "Hygiene und Arbeitsschutz in der Arztpraxis" dargestellt.

Darstellung der Systematik im DGUV Vorschriften-und Regelwerk

"Prävention von Infektionen, die von Gefäßkathetern ausgehen" KRINKO-Empfehlung (2017)

Die wesentliche Änderungen wurden in einer erstellen Übersicht zusammengefasst.

Inhalte zur Empfehlung der KRINKO

Änderung medizinprodukterechtlicher Vorgaben (zuletzt geändert am 27.09.2016)

In der erstellten Übersicht werden die wesentlichen Inhalte zu den geänderten Vorgaben dargestellt. 

 

Gegenüberstellung alt - neu:

1.    Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)

2.    Medizinprodukte-Verordnung (MPV)

3.    Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV)

"Empfehlung zum Kapazitätsumfang für die Betreuung von Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen durch Krankenhaushygieniker/innen" der KRINKO (2016)

Darstellung und Übersicht der Inhalte in Bezug auf 

- Qualifikation und Aufgaben des Krankenhaushygienikers

- Bedarfsberechnung für den teilstationären und ambulanten Bereich

 

"Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens" KRINKO-Empfehlung (2016)

In  der erstellen Übersicht werden die wesentlichen Änderungen der neu überarbeiteten KRINKO-Empfehlung dargestellt.

Gegenüberstellung alte - neue KRINKO

DGSV-Kongress 2016 in Fulda

Das Motto des diesjährigen DGSV-Kongress lautete:

"Gute Aufbereitungspraxis-zwanzig Jahre und kein bisschen leise"

Das Programm sowie die von den Referenten freigegebenen Präsentationen finden Sie hier. 

DGKH-Kongress 2016 in Berlin

Auf dem DGKH-Kongress wurden wieder viele Themen rund um die "Hygiene" vorgestellt und diskutiert, die auch für den niedergelassenen Bereich interessant und aufschlussreich sind.

Nähere Informationen finden Sie hier.